RFID TESTED

Unser Testprogramm für Ihre Sicherheit

Die Nutzung von kontaktlosen Datenübertragungen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und ist heute täglicher Bestandteil unseres Lebens. So können Bezahlvorgänge oder Zutrittskontrollen kontaktlos ausgeführt werden. Diese Verfahren basieren heute auf der sogenannten „RFID“ (Radio-Frequency Identification) Technologie. Das System besteht aus einem passiven Transponder und einem aktiven Lesegerät. Durch die erzeugten magnetischen Wechselfelder des Lesegerätes wird neben der Datenkommunikation  auch die benötigte Energie zur Aktivierung des Transponders erzeugt. 

Kommerziell genutzte Systeme arbeiten heute auf den Frequenzen 125 kHz und 13.56 MHz und sind durch die Allgemeinzuteilung der genutzten Frequenzbereiche für Jedermann verfügbar. Entsprechende Lesegeräte sind in einer Vielzahl erhältlich. Auch der Nachbau entsprechender Geräte lässt sich mittels einer Vielzahl von zugänglichen Bauplänen und Bauteilen relativ einfach realisieren.            

Leider ermöglichen diese weitverbreiteten Systeme auch die Möglichkeit Daten unberechtigt auszulesen und zu verwenden. Ein Schutz der Daten kann durch entsprechende Schirmung der Transponder erreicht werden. Um die benötigte Schirmdämpfung von entsprechenden Produkten nachzuweisen, hat die Spezial-EMV GmbH ein entsprechendes Verfahren entwickelt. Dieses Verfahren ermöglicht es neutral, unabhängig und wiederholbar auf Basis anerkannter physikalischer Verfahren diese Schirmdämpfung zu bestimmen. 

Das „RFID TESTED“ Logo der Spezial-EMV GmbH

Als Hersteller von Schirmungslösungen haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte durch uns unabhängig testen zu lassen und nach erfolgreichen Bestehen der Anforderungen mit unserem Logo zu bewerben. Zusätzlich zum Logo erhalten Sie von uns eine Bescheinigung über den erfolgreichen Test und die geprüften Produkte. Das Logo kann für die Testfrequenzen 125 kHz und 13.56 MHz erworben werden und hat eine Gültigkeit von 2 Jahren. Eine Verlängerung ist nach Bestehen einer Zwischenprüfung jederzeit möglich. 

Zum Erhalt des Logos sind folgende Anforderungen mindestens einzuhalten:  

  • Minimale Schirmdämpfung des Werkstoffes bei 125  kHz von 20 dB (Logo Verwendung bei 125 kHz)

  • Minimale Schirmdämpfung des Werkstoffes bei 13.56 MHz von 40 dB (Logo Verwendung bei 13.56 MHz)

  • Kein unberechtigtes Auslesen der Transponder an den final hergestellten Produkten bei  den Testfrequenzen 125 kHz und 13.56 MHz (RFID Live Test)

Die Prüfung erfordert neben dem hergestellten finalen Produkt auch eine Materialprobe des Schirmungswerkstoffes der Größe 40x40cm. Eine Logonutzung nur auf Basis des „RFID Live Tests“ ist nicht möglich. Das Logo kann für beide oder jeweils eine Testfrequenz erworben werden. Die Einhaltung der oben beschriebenen Anforderungen gewährleistet eine ausreichende Schirmung der Produkte, so dass ein Auslesen mit kommerziell verfügbaren Lesegeräten im Nahbereich nicht mehr möglich ist.   

Transparenz ist uns wichtig

Wir veröffentlichen auf unserer Seite eine aktuelle Liste mit allen Produkten die durch die Spezial-EMV GmbH geprüft wurden und unser Logo rechtmäßig nutzen dürfen. Damit haben Sie und Ihre Kunden jederzeit die Möglichkeit die entsprechende Gültigkeit der Prüfung und Logonutzung einzusehen. 

Die Spezial-EMV GmbH übernimmt keine Garantie, dass alle in Serie hergestellten Produkte die Anforderungen einhalten, da es sich um einen repräsentativen Einzeltest an dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Produkt handelt. Weiterhin ist es nicht möglich alle möglichen Kombinationen von Lesegeräten abzuprüfen. Die durchgeführte Prüfung (RFID Live Test) beinhaltet auch hier einen praxisüblichen Anwendungsfall auf den entsprechenden Frequenzen. 

Haben Sie weitere Fragen zu den Anforderungen, oder Logonutzung und der Prüfungsdurchführung? Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. 

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Mail an sales@spezial-emv.de.


© Spezial-EMV GmbH