• English
  • Deutsch

Services (English Page comming soon)

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Jedes elektrische und elektronische Gerät gibt bei seiner ganz normalen Funktion elektromagnetische Wellen ab. Gesetze sowie internationale Normen und länderspezifische Vorgaben schreiben vor, dass ein Gerät andere Geräte durch seine Strahlung nicht beeinflussen darf. Außerdem muss das Gerät unempfindlich gegen ein gewisses Maß an umgebender Störstrahlung sein.

Messplätze für Emissions- und Störfestigkeitsprüfungen

  • Schirmkabine für leitungsgeführte Messungen und ESD

  • Absorberhallen (SAC 3 m, FAC 3 m) mit einem Prüflingsvolumen von 1,5 x 1,5 m, Traglast 500 kg

  • Prüfung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern von 1 MHz bis 18 GHz, maximal 200 V/m (Frequenzbereich abhängig)

  • “In-Situ” Messungen für große Maschinen und Anlagen am Aufstellungort (Emissionen und Störfestigkeit)

  • Laborflächen für mehrere simultane Prüfungen
  • Impulsgeneratoren für KFZ-Impulse, Transiente und Bordnetzvariationen

Leistungsdaten im Bereich Emissionen

  • Störspannungen am Netzanschluss gemäß CISPR 16-2-1 (9 kHz- 30 MHz) – Maximal CEE 32 A , 3-Phasen Anschluss

  • Störspannungen und Störströme an Telekommunikationsanschlüssen gemäß CISPR 16-2-1 (9 kHz – 30 MHz) – Koppelnetzwerke oder Stromzangenmessung

  • Störleistungmessung für Haushaltsgeräte gemäß CISPR 16-2-2 und CISPR 14-1 (30 MHz – 300 MHz)

  • Feldgebundene Emissionen in Halbabsorberkammer gemäß CISPR 16-2-3 (9 kHz – 18 GHz) – Messstrecke 3 m, Maximales Prüfvolumen 1,5 x 1,5 m, Traglast 500kg, CEE 32 A, 3-Phasen Anschluss

  • Leitungsgeführte und feldgebundene Emissionen gemäß CISPR 25 sowie CISPR 12 (9 kHz – 18 GHz)

  • Leitungsgeführte und feldgebundene Emissionen gemäß MIL-STD 461 und RTCA DO-160 (20 Hz – 18 GHz)

  • Netzrückwirkungen und Flicker (EN 61000-3-2 /-3 /-11 /-12) – 1-Phasig bis 16A

Leistungsdaten im Bereich Störfestigkeit

  • Elektrostatische Entladungen – ESD bis 30kV (EN 61000-4-2 / ISO 10605 / MIL STD-461)

  • Feldgebundene Störfestigkeit von 1 MHz bis 18 GHz mit maximal 200 V/m (EN 61000-4-3 / ISO 11451-2 / ISO 11452-2 / MIL-STD 461 / RTCA DO-160)

  • Burst und transiente Impulse bis 4 kV (EN 61000-4-4, MIL-STD 461, RTCA-DO 160)

  • Surge und transiente Überspannungen bis 4 kV (EN 61000-4-5, MIL-STD 461, RTCA DO-160)

  • Leitungsgeführte Störfestigkeit von 4 kHz bis 400 MHz (EN 61000-4-6, ISO 11452-4, MIL-STD 461, RTCA DO-160)

  • Magnetische Störfestigkeit 20 Hz bis 150 kHz (EN 61000-4-8 / EN 61000-4-9 / ISO 11452-8 / MIL-STD 461)

  • Störfestigkeit gegenüber Mobilfunktransmittern 370 MHz – 2,7 GHz (ISO 11452-9)

  • Spannungseinbrüche und Variationen, 1-Phasig bis 16 A (EN 61000-4-11 / EN 61000-4-29)

  • Niederfrequente Störungen und Zwischenharmonische (EN 61000-4-13 / MIL STD-461)

  • KFZ-Impulse und Bordnetzvariationen (ISO 7637 / ISO 1670)


© Spezial-EMV GmbH